Arthur Charles Fox-Davies

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leseprobe

Arthur Charles Fox-Davies (* 28. Februar 1871 in Bristol; † 19. Mai 1928) war britischer Rechtsanwalt, Journalist, Romancier und Autor heraldischer Werke.[1][2]

Leben

Arthur Charles Fox-Davies war der zweite Sohn von T. Edmond Fox-Davies aus Coalbrookdale, Shropshire.[1][2] Väterlicherseits (Davies) stammte seine Familie aus Wales. Sein Großvater mütterlicherseits war John Fox of Coalbrookdale. Fox-Davies lernte in die Ackworth School (Yorkshire). Obwohl er keinen akademischen Abschluß hatte, wurde er in eine Anwaltskammer berufen (Lincoln’s InnW-Logo.png). Im Jahre 1901 heiratete er Mary Crookes, mit der er einen Sohn und eine Tochter hatte (Wohnort: Warwick Gardens, Kensington, London).

Veröffentlichungen

  • Dod's Peerage (Herausgeber)
  • Burke's Landed Gentry (Herausgeber)
  • Armorial Families
  • The Book of Public Arms
  • The Art of Heraldry
  • The Law of Names and Changes of Name
  • Heraldic Badges
  • Heraldry Explained
  • The Complete Guide to Heraldry
  • The Right to Bear Arms (unter dem Pseudonym "X" veröffentlicht)
  • Their Majesties' Court
  • The Dangerville Inheritance
  • The Average Man
  • The Mauleverer Murders
  • The Finances of Sir John Kynnersley
  • The Sex Triumphant
  • The Troubles of Colonel Marwood
  • The Duplicate Death
  • The Testament of John Hastings
  • The Ultimate Conclusion
  • The Book of Public Speaking

Weblinks

 Commons: Arthur Charles Fox-Davies – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikisource: A Complete Guide to Heraldry – Quellen und Volltexte (englisch)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Obituary: Mr. A. C. Fox-Davies. Expert In Pedigrees And Heraldry. In: The Times, 22 May 1928, S. 22. 
  2. 2,0 2,1 FOX-DAVIES, Arthur Charles. Who’s WhoW-Logo.png. Oxford University PressW-Logo.png (December 2007). Abgerufen am 13 September 2010.