Ascheberg (Adelsgeschlecht)

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der von Ascheberg

Ascheberg ist der Name eines westfälischen Uradelsgeschlechts, das zu den Vasallen der Bischöfe von Osnabrück gehörte. Der namensgebende Stammsitz liegt im Kreis Lüdinghausen. Das Geschlecht erscheint erstmals 1243 mit dem Ritter Godefridus de Asscheberge. Eine Stammreihe beginnt aber erst 1317 mit Ludger von Ascheberg.

Das Geschlecht teilte sich später in mehrere Linien.

Wappen

Das Stammwappen der Familie ist von rot über gold geteilt und zeigt oben zwei goldene Sonnenräder (Brakteaten), unten kein Bild. Auf dem Helm mit rot-goldenen Decken zwischen einem offenen, mit je einem Sonnenrad im roten Schrägbalken belegten Flug ein weiteres Sonnenrad.

Personen

Literatur

Siehe auch


Muster-Wappenschild-Info.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Ascheberg_(Adelsgeschlecht)“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 22. Juni 2010 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Autoren verfügbar.