Lateinisches Kreuz

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lateinisches Kreuz
(gemäß WBO, Nr. 0306)
Grundform des Lateinischen Kreuzes
Hochkreuz mit sternenförmig ausgebildetem Fuß
(Wappen Erich Kittel)

Das Lateinisches Kreuz (auch Hochkreuz, Hohes Kreuz, Passionskreuz genannt; lat.: crux immissa [etwa: „zusammengefügtes Kreuz“]; frz.: croix latine; engl.: latin cross, long cross oder passion cross) ist in der Heraldik ein Kreuz, dessen Längsbalken länger als der Querbalken ist, der den Längsbalken oberhalb seiner Mitte kreuzt.

Das Lateinische Kreuz wird in der heraldischen Literatur unter anderem

Darstellung

Das lateinische Kreuz ist eine Grundform von vielen heraldischen Kreuzen. Es kann alle heraldischen Farben haben und in unterschiedlichen Varianten im Wappen erscheinen. Abwandlungen sind beim lateinischen Kreuz beispielsweise die Bordierung (bordiert), die Durchbrechung (durchbrochen) und Facettierung (facettiert). Ein lateinisches Kreuz kann auch mit anderen Figuren belegt sein. Die Begrenzungslinien können durch Wappenschnitt verschiedene Gestaltung haben.

Die Wappenbeschreibung (Blasonierung) sollte jedes Detail nennen, wenn im Einzelfall ein lateinisches Kreuz im Wappen besonders oder von seiner Grundform abweichend dargestellt wird.

Lateinisches, Hoch- oder Passions-Kreuz (Tafel VI. Figur 14.): hat nach der Form, respektive weil Christus an einen solchen gekreuzigt dargestellt wird, genannte Namen. Daß es schwebend ist und wie fast alle schwebenden Kreuze nicht ganz die übliche Kreuzbreite hat, ist selbstredend; anderenfalls wird es gemeldet.“

Siebmacher/Gritzner (1889)[1]

Varianten

Kopfstehendes lateinisches Kreuz

Peter's Cross.svg Ein kopfstehendes lateinisches Kreuz wird Petruskreuz genannt.

HW Gtk-go-forward-ltr.png Hauptartikel: Petruskreuz

Stufenstehendes lateinisches Kreuz

Calvary cross.svg Ein auf Stufen stehendes lateinisches Kreuz ist das Kalvarienkreuz.

Liegendes lateinisches Kreuz

Filippuskors.JPG Die Skandinavischen Flaggen haben als Grundform ein (um neunzig Grad nach heraldisch rechts gedrehtes) liegendes lateinisches Kreuz („Skandinavisches Kreuz“, siehe auch Philippuskreuz); dies geht auf den DanebrogW-Logo.png zurück, dessen heutige Form seit 1219 nachweisbar ist.

Wappenbilderordnung

Symbolik

als gemeine Figur im Feld vier

Das Lateinische Kreuz gilt als die am häufigsten dargestellte Form des christlichen Kreuzes. Die Verehrung des Kreuzes ist ab dem 4. Jahrhundert nachweisbar, eine Darstellung des Kreuzes ohne den Gekreuzigten findet sich erstmals auf Sarkophagen des 4./5. Jahrhunderts [2].

Symbolisch verweist das Kreuz auf die Vereinigung von Himmel und Erde: der Längsbalken steht für das Göttliche, während der Querbalken eine Verbundenheit mit der Erde symbolisiert.

Das lateinische Kreuz setzt sich vor allem im abendländischen Christentum durch, wo es als die tatsächliche Form des Kreuzes bei Jesu Kreuzigung empfunden wird (daher der Name „Passionskreuz“). Es ist

In der westlichen Tradition ist es, mit einigen wenigen Ausnahme in der Spätgotik, wo Christus an einem Y-förmigen LebensbaumW-Logo.png dargestellt wird[3]., die Form des Kruzifixes.

Die Grundrisse der Kirchen in Romanik und Gotik haben meistens die Form eines Lateinischen Kreuzes. Das Querschiff kreuzt das Langhaus in der Nähe des Altars; die dadurch entstandene Vierung trennt den Chor und damit den Altarraum von den Laien.[4]

Schriftzeichen

In Unicode ist das lateinische Kreuz enthalten als U+271D latin cross.

Weblinks

 Commons: Lateinisches Kreuz in der Heraldik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: Lateinisches Kreuz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. J. Siebmacher's grosses und allgemeines Wappenbuch, Einleitungsband, Abteilung B: Grundsätze der Wappenkunst verbunden mit einem Handbuch der heraldischen Terminologie (Maximilian Gritzner). Nürnberg: Bauer & Raspe, 1889.
  2. G. H. Mohr: Lexikon der Symbole, München (Diederichs) 1998, ISBN N 3-424-01420-6, S. 177
  3. So etwa am Portal der Wiener Minoritenkirche
  4. G. H. Mohr: ebenda


Muster-Wappenschild-Info.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Lateinisches_Kreuz“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 28. Mai 2010 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Autoren verfügbar.