Heinz Reise

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinz Reise (* 21.4.1913 in Naumburg an der Saale; † 7.2.1982) war ein deutscher Heraldiker und Verleger in Göttingen.

Leben

Heinz Reise (1913-1982) war Inhaber des gleichnamigen Verlages in Göttingen und Herausgeber vorwiegend heimatkundlicher, genealogischer und heraldischer Schriften und Bücher. In der Zeit des Nationalsozialismus von 1933 bis 1945 war er Reichsarbeitsdienst-FührerW-Logo.png (RAD-Führer). Er entwarf die „Johann-Christoph-Gatterer-Medaille“, die 1954 von der "Genealogisch-Heraldische Gesellschaft Göttingen" (GHGG), deren Geschäftsfüherer Reise von 1946-1956 war. Diese wird im Andenken an Gatterer, dem Göttinger Historiker und Begründer der wissenschaftlichen Genealogie, gestiftet. Reise selbst erhielt diese Medaille 1963.

Familienwappen

Wappen Heinz Reise

Blasonierung:
„In Rot auf einem erniedrigten goldenen Stufengiebel ein silberner Kelch. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender goldenbewehrter silbern-rot fünfmal geteilter Löwe, in den Pranken den silbernen Kelch haltend.“[1]

Werke

  • Heinz Reise (Hg.): Der Schlüssel; Gesamtinhaltsverzeichnisse mit Ortsquellennachweisen für genealogische, heraldische und historische Zeitschriftenreihen; Herausgegeben in Verbindung mit der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Göttingen, Heinz Reise Verlag, Göttingen 1956-1981; Dora Reise war Herausgeberin weiterer Jahrgänge bis 1986, ISBN 3-923078-85-4
  • Vom Wappenwesen; Co-Autor Paul Arnold Grun, 1947
  • Vom Wappenwesen und Wappenschwindel; Genealogisch-Heraldische Gesellschaft Göttingen, Göttingen 1948.
  • Beruflich tätige Genealogen, Heraldiker und Wappenmaler; Genealogisch-Heraldische Gesellschaft Göttingen, Göttingen 1948
  • Die Becker; Genealogisch-Heraldische Gesellschaft Göttingen, Göttingen 1948.
  • Deutsche Familienwappen; Band I 1949-1951; Band II 1952-1956; Heinz Reise Verlag, Göttingen 1951
  • Universitäts-Stadt Göttingen; Dieterichsche Universitäts-Buchdruckerei Kaestner, 1962

Ehrungen

  • Johann Christoph Gatterer-Medaille (1963)
  • Ehrendoktor (Dr. phil. h. c.) der Emerson University, Los Angeles, USA

Einzelnachweise

  1. Jürgen Arndt (Bearbeiter) unter Mitwirkung von Horst Hilgenberg und Marga Wehner: Biographisches Lexikon der Heraldiker sowie der Sphragistiker, Vexillologen und Insignologen. Hrsg.: Herold, Verein für Heraldik Genealogie und verwandte Wissenschaften (= J. Siebmachers Großes Wappenbuch. H). Bauer & Raspe, Neustadt an der Aisch 1992, ISBN 3-87947-109-6, S. 436 (664 S.).

Weblinks

 Commons: Wappen von Heinz Reise – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Muster-Wappenschild-Info.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Heinz_Reise“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 26.Mai 2010 (Permanentlink: []). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Autoren verfügbar.