DIES IST UNSERE LETZTE CHANCE.
HELFEN SIE UNS, DAS URHEBERRECHT IN EUROPA ZU MODERNISIEREN.

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

die Autorinnen und Autoren des Heraldik-Wiki haben sich entschieden, Heraldik-Wiki heute aus Protest gegen Teile der geplanten EU-Urheberrechtsreform nicht wie gewohnt laufen zu lassen. Dieses Gesetz soll am 27. März vom Parlament der Europäischen Union verabschiedet werden.


Die geplante Reform könnte dazu führen, dass das freie Internet erheblich eingeschränkt wird. Selbst kleinste Internetplattformen müssten Urheberrechtsverletzungen ihrer Userinnen und User präventiv unterbinden (Artikel 13 des geplanten Gesetzes), was in der Praxis nur mittels fehler- und missbrauchsanfälliger Upload-Filter umsetzbar wäre. Zudem müssten alle Webseiten für kurze Textausschnitte aus Presseerzeugnissen Lizenzen erwerben, um ein neu einzuführendes Verleger-Recht einzuhalten (Artikel 11). Beides zusammen könnte die Meinungs-, Kunst- und Pressefreiheit erheblich beeinträchtigen.


Obwohl Heraldik-Wiki vermutlich von Artikel 13 der neuen Urheberrechtsrichtlinie ausgenommen ist (allerdings nicht von Artikel 11), wird das Freie Wissen selbst dann leiden, wenn Heraldik-Wiki eine Oase in der gefilterten Wüste des Internets bleibt.

Gegen die Reform in ihrer gegenwärtigen Fassung protestieren zahlreiche Befürworter des freien Wissens, Wirtschafts- und IT-Verbände sowie unzählbare in anderer Form organisierte Internet-Nutzer, zum Beispiel:

Wir bitten Sie deshalb darum, die Abgeordneten des Europäischen Parlaments zu kontaktieren und sie über Ihre Haltung zur geplanten Reform zu informieren.

Danke.



Der oben verlinkte Abgeordneten-Suchdienst des Europäischen Parlaments wird nicht durch Heraldik-Wiki betrieben; Ihre Nutzung der dortigen Website unterliegt den dortigen Nutzungsbedingungen.

Heraldry Society of Africa

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heraldry Society of Africa
Heraldry Society of Africa.png
Zweck/Fokus: Die afrikanische Heraldik auf wissenschaftlicher Grundlage fördern.
Vorsitz/Gründer: Solomon Gafabusu Iguru I.W-Logo.png
Gegründet: 1. März 2016
Sitz: UgandaUganda Hoima, Uganda
Wappenrolle: African Roll of Arms
Webseite: HSA

Die Heraldry Society of Africa (HSA) ist eine afrikanische Wissenschaftliche GesellschaftW-Logo.png (Royal CharterW-Logo.png) mit dem Ziel, die (afrikanische) Heraldik zu fördern und über diese auf wissenschaftlicher Grundlage zu informieren.

Präsenz

Heraldry Society of Africa ist staatlich als wissenschaftliche Institution durch die Republik UgandaW-Logo.png anerkannt und bei den Vereinten Nationen (UN) akkreditiert. Seit 2016 besitzt sie den Sonderberater-Status bei den Vereinten Nationen.[1]

Protektor ist Solomon Gafabusu Iguru I.W-Logo.png, Omukama (König) von Bunyoro-KitaraW-Logo.png.[2] Verantwortungsträger/Schirmherren (PatronsW-Logo.png) sind Togbe Osei III.W-Logo.png von Godenu und Prinz Jongisilo Pokwana ka Menziwa.[3]

Aktivitäten

Die Heraldry Society of Africa betreibt Bildungsarbeit über die Heraldik auf dem afrikanischen Kontinent. Sie publiziert regelmäßig Fachzeitschriften und wissenschaftliche Werke. Zudem werden öffentliche Seminare gehalten. Weiterhin führ sie die African Roll of Arms, welche als zentraler Index der afrikanischen Wappen dient. Diese listet die Wappen der afrikanischen Staaten, Regionen, Städte und Familien auf.[4]

Auszeichnungen und Zertifikate

Die HSA gewährt drei Auszeichnungen, die zum Tragen der entsprechenden Abkürzung hinter dem Namen berechtigen:

Die Mitglieder der Heraldry Society of Africa sind berechtigt folgendes Post-NominalW-Logo.png zu tragen:

  • MemberW-Logo.png (MHSA; dt.: „Mitglied“)

Publikationen

Die Heraldry Society of Afrika verlegt folgende Zeitschrift[5]:

  • The African Herald

Jährlich erscheint als wissenschaftliches Werk:

  • Heraldic in Africa

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise


Muster-Wappenschild-Info.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Heraldry_Society_of_Africa“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 12. September 2017 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Autoren verfügbar.