Knut II. (Schweden)

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Knut II., Knut Holmgersson Långe till Sko, († 1234), war von 1229 bis 1234 König von Schweden.

Knuts Vater war Holmger Filipsson. Als der sechsjährige noch unmündige Erik XI. im Jahr 1222 zum König gewählt wurde, gehörte Knut zu den Ratsmitgliedern, die das Land an dessen Stelle leiteten. 1229 verbündete sich Knut mit dem Geschlecht der Folkunger, was zur Schlacht bei Olustra und der Absetzung des nun dreizehnjährigen Königs führte. Danach war Knut bis zu seinem Tod 1234 König.

Aus seiner Ehe (vermutlich mit Helena Pedersdotter Strange) gingen zwei Söhne hervor, die später von Birger Jarl hingerichtet wurden.


Vorgänger Amt Nachfolger
Erik XI. König von Schweden
Erik XI.