Bügelkrone

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die ReichskroneW-Logo.png ist eine Bügelkrone

Bügelkrone (auch Spangenkrone genannt; lateinisch faislum; englisch hoop crown) ist eine spezielle Kronenform für männliche Herrscher, die als karolingisches Herrschaftszeichen ab Mitte des 9. Jahrhunderts häufiger nachweisbar ist.

Um die Krone mit einem Kreuz überhöhen zu können, ließ erstmals der christliche Kaiser Justinian I.W-Logo.png (Justinian der Große, 482–565) an seiner Krone überspannende Bügel als Halterung für das Kreuz anbringen, wodurch der Prototyp der Bügel- oder Spangenkrone entstand. König Heinrich IV. von England (1366–1413) wurde im Jahr 1399 mit einer Bügelkrone gekrönt. Christian IV. (1577–1648), König von Dänemark und Norwegen, ersetzte die alte Königskrone durch eine geschlossene Bügelkrone.

Die Bügelkrone war anfänglich eine vierzackige Blattkrone mit Perlen zwischen den Kronenzinken. Später wurden die Perlen durch kleine Kreuze ersetzt. Der Stirnreif war einfach und mit wenigen Edelsteinen bestückt. Eine bekannte Bügelkrone ist die ReichskroneW-Logo.png des Heiligen Römischen Reichs.

Bügelkrone als gemeine Figur

In der Heraldik erscheint die Bügelkrone im Schild auch als Wappenfigur beziehungsweise als gemeine Figur.

Literatur

  • P. W. Hartmann: Das große Kunstlexikon
  • Percy Ernst SchrammW-Logo.png: Die Bügelkrone. Ein karolingisches Herrschaftszeichen. In: Festschrift für Karl Gottfried Hugelmann zum 80. Geburtstag am 26. September 1959. Dargebracht von Freunden, Kollegen und Schülern. Band 2. Scientia-Verlag, Aalen 1959, S. 561–578.

Einzelnachweise

  1. Schulz, Matthias (25. Januar 2010). Schleifstein der Schande (German). Der SpiegelW-Logo.png Online. Abgerufen am 5 February 2010.
  2. Eintrag zum Wappen von Bügelkrone in der Datenbank des Hauses der Bayerischen GeschichteW-Logo.png . Wappenbeschreibung: „In Schwarz über einem gesenkten goldenen Schräglinksbalken und einer gesenkten goldenen Schräglinksleiste eine goldene Bügelkrone (die bayerische Königskrone). “
  3. Wappenbeschreibung: „Unter silbernem Schildhaupt, darin ein roter Balken, durch eine eingeschweifte silberne Spitze, darin ein blaues Ulrichskreuz, gespalten von Schwarz und Blau, vorne eine goldene Rosette, hinten eine goldene Bügelkrone mit roten Steinen.“
  4. Wappenbeschreibung: „In Grün ein goldener rechter Bogenpfahl, rechts begleitet von einem goldenen Torfmesser und links von einer goldenen Bügelkrone.“
  5. Eintrag zum Wappen von Bügelkrone in der Datenbank des Hauses der Bayerischen GeschichteW-Logo.png . Wappenbeschreibung: „In Rot ein silbernes Andreaskreuz, darüber eine goldene Blattkrone, darunter eine goldene Bügelkrone.“

Weblinks


Muster-Wappenschild-Info.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Bügelkrone“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 19. November 2017 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Autoren verfügbar.