Gemeindewappen (Schweiz)

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gemeindewappen repräsentieren eine Gemeinde durch ein Wappen.

Sie haben in der Schweiz eine lange Tradition - aber nicht in jedem Fall: Reichen einzelne Wappen bis ins 12. Jahrhundert zurück, wurde andere erst im 20. Jahrhundert geschaffen.

Einen besonderen Aufschwung erhielten die Gemeindewappen an der Schweizerischen Landesausstellung von 1939 in Zürich. Bei der Planung brachte der mit den schweizerischen Gemeindefahnen geschmückten "Höhenweg" (die "Fähnlistrasse") einige Gemeinden in Verlegenheit - sie besassen zu dieser Zeit noch kein offizielles Gemeindewappen. So wurde zahlreiche Wappen in dieser Zeit neu geschaffen. Auch am "Fahnenturm" der Expo 1964 in Lausanne wurden alle schweizerischen Gemeindefahnen gezeigt. Die Schweiz besitzt damit einen reichen Schatz an, fast immer den heraldischen Regeln entsprechend gestalteten, Wappen ihrer Gemeinden.

In vielen Kantonen stehen die Gemeindewappen heute unter dem Schutz kantonaler Gesetze.

Besonders bei Gemeindefusionen werden die Wappen als Symbole lokaler Identität zu einem Thema. Die oft sehr emotional geführte Diskussion über die mögliche Aufgabe eines Wappens zugunsten eines neuen oder desjenigen der Nachbargemeinde gehört zu den sogenannten weichen Faktoren, die eine Gemeindefusion in gewissen Fällen sogar scheitern lassen können.

Abbildungen und Verzeichnisse

Für Links siehe unter Weblinks.

Zu zahlreichen Kantonen gibt es gedruckte Gemeindewappenverzeichnisse, zunehmend finden sich die Gemeindewappen auch auf kantonalen Websites oder, einzeln, auf der Website der jeweiligen Gemeinde.

  • AG
    • Galliker, Joseph Melchior, Gemeindewappen Kanton Aargau: Gemeinde- und Bezirkswappen, Wappen des Kantons Aargau. Buchs, Lehrmittelverlag des Kantons Aargau, 2004. 344 S. Herausgegeben zum Jubiläum "200 Jahre Kanton Aargau" 1803-2003. (ISBN 3-906738-07-8)
    • Schibli, Max, Die Gemeindewappen des Kantons Aargau : mit Wappenbeschreibungen und Angaben über erste schriftliche Erwähnung des Ortes, mundartliche Namengebung und alte Bürgergeschlechter, Kantonswappen, Wappen der historischen Regionen. Buchs, Lehrmittelverlag des Kantons Aargau, 1995. 63 S.
    • ag.ch: Wappenregister mit Blasonierungen
    • ag.ch: geänderte Wappen mit Blasonierungen
  • AR
    • Signer, Jakob, Die Wappen der Gemeinden des Kantons Appenzell A.Rh.; mit einer Wappentafel von R. Münger. - Zürich, 1916. SA aus: Schweiz. Archiv für Heraldik, 1916, Nr. 2 und 3
  • BE
    • Wappenbuch des Kantons Bern: das Berner Staatswappen sowie die Wappen der Amtsbezirke und Gemeinden / im Auftrag des bernischen Regierungsrates hrsg. von der Direktion der Gemeinden; bearb. vom Berner Staatsarchiv unter Mitwirkung von Hans Jenni = Armorial du canton de Berne : les armoiries de l'Etat de Berne, des districts et des communes publié par la Direction des affaires communales sur mandat du Conseil-exécutif du canton de Berne ; élaboré par les Archives de l'Etat de Berne avec la collaboration de Hans Jenni. - Bern: Staatlicher Lehrmittelverl., 1981. - 222 S. Herausgegeben zum Jubiläum "150 Jahre bernische Verfassung von 1831". (ISBN 3-292-16100-2)
  • BL
    • Galliker, Joseph Melchior, Die Gemeindewappen des Kantons Basel-Landschaft. In: Schweizer Wappen und Fahnen, Heft 7, Zug/Luzern 2004, S. 46-67.
    • Die Gemeindewappen des Kantons Baselland : im Auftrage der Kommission zur Erhaltung von Altertümern des Kantons Baselland und in Verbindung mit mehreren Mitarbeitern hrsg. von Paul Suter. Liestal, Kantonale Schul- und Büromaterialverwaltung, 1984. 179 S. (Quellen und Forschungen zur Geschichte und Landeskunde des Kantons Baselland ; Bd. 1) ISBN 3-85673-206 (formal falsche ISBN)
    • Borer-Hueber, Christina, Die Gemeindewappen des Bezirks Laufen (Kanton Basel-Landschaft). [Liestal], Verlag des Kantons Basel-Landschaft, 1999. 47 S. (ISBN 3-85673-259-4)
    • Regierungsratsbeschluss betreffend die Wappen der basellandschaftlichen Gemeinden
  • BS
    • Galliker, Joseph Melchior, Die Gemeindewappen des Kantons Basel-Stadt. In: Schweizer Wappen und Fahnen, Heft 7, Zug/Luzern 2004, S. 44-45.
    • Die Gemeinden beider Basel und ihre Wappen. Chapelle-sur-Moudon: Verl. Ketty & Alexandre, cop. 1989. - 167 S. (ISBN 2-88114-009-2)
  • FR
    • armorial illustré des communes fribourgeoises = illustriertes Wappenbuch der freiburgischen Gemeinden / [Hrsg.:Freiburger Verkehrsverband]. Chapelle-sur-Moudon: Ketty et Alexandre, cop. 1981. - 184 S.
  • GE
    • Les communes genevoises et leurs armoiries. Chapelle-sur-Moudon: Ed. Ketty & Alexandre, 1986. - 143 S. (ISBN 2-88114-005-X)
  • GL
    • Galliker, Joseph Melchior, Die Gemeindewappen des Kantons Glarus. In: Schweizer Wappen und Fahnen, Heft 5, Zug/Luzern 1999, S. 44-51.
  • GR
    • Wappenbuch des Kantons Graubünden zum 150. Gedenkjahr des Beitritts Graubündens zur Schweizerischen Eidgenossenschaft bearb. von der Wappenkommission Graubünden im Auftrag des Grossen Rates und der Regierung. Chur: Standeskanzlei Graubünden, 1982.
  • LU:
    • Die Gemeindewappen finden sich elektronisch auf den Gemeindeseiten der Website des Kantons Luzern.
    • Galliker, Joseph Melchior, Die Gemeindewappen des Kantons Luzern. In: Schweizer Wappen und Fahnen, Heft 6, Zug/Luzern 2001, S. 22-47.
  • NE
    • Les communes neuchâteloises et leurs armoiries, Ketty & Alexandre, Chapelle-sur-Moudon.
  • NW
    • Galliker, Joseph Melchior, Die Gemeindewappen des Kantons Nidwalden. In: Schweizer Wappen und Fahnen, Heft 5, Zug/Luzern 1999, S. 36-39.
    • Die Urschweiz und ihre Wappen : die Gemeinden von Uri, Schwyz, Obwalden und Nidwalden. Chapelle-sur-Moudon: Verl. Ketty & Alexandre, cop. 1990. - 167 S. (ISBN 2-88114-011-4)
  • OW
    • Die Wappen der sieben Gemeinden Obwaldens sind unter http://www.ow.ch/dl.php/de/20050713144909/Gemeindewappen.pdf offiziell von der Staatskanzlei des Kantons Obwalden publiziert.
    • Galliker, Joseph Melchior, Die Gemeindewappen des Kantons Obwalden. In: Schweizer Wappen und Fahnen, Heft 5, Zug/Luzern 1999, S. 32-35.
    • Die Urschweiz und ihre Wappen : die Gemeinden von Uri, Schwyz, Obwalden und Nidwalden. Chapelle-sur-Moudon : Verl. Ketty & Alexandre, cop. 1990. - 167 S. (ISBN 2-88114-011-4)
  • SG
    • St. Galler Wappenbuch: das Staatswappen und die Wappen der politischen Gemeinden. Hrsg. vom Departement des Innern des Kantons St. Gallen. St. Gallen, Buchhandl. am Rösslitor [in Komm.], 1991. - 127 S.
  • SO
    • Die Wappen der Bezirke und Gemeinden des Kantons Solothurn
    • Galliker, Joseph Melchior, Die Gemeindewappen des Kantons Solothurn. In: Schweizer Wappen und Fahnen, Heft 7, Zug/Luzern 2004, S. 12-43.
  • SZ
    • Auf der Website des Staatsarchivs gibt es ein Verzeichnis
    • Galliker, Joseph Melchior, Die Gemeindewappen des Kantons Schwyz. In: Schweizer Wappen und Fahnen, Heft 5, Zug/Luzern 1999, S. 22-31.
    • Die Urschweiz und ihre Wappen : die Gemeinden von Uri, Schwyz, Obwalden und Nidwalden. Chapelle-sur-Moudon: Verl. Ketty & Alexandre, 1990. - 167 S. (ISBN 2-88114-011-4)
  • TG
  • TI
    • Cambin, Gastone, Armoriale dei comuni ticinesi. Lugano : Edizione Istituto Araldico e Genealogico ; 1953.
  • UR
    • Auf dem Portal http://www.top-of-uri.ch/ findet sich ein Verzeichnis
    • Galliker, Joseph Melchior, Die Gemeindewappen des Kantons Uri. In: Schweizer Wappen und Fahnen, Heft 5, Zug/Luzern 1999, S. 16-21.
    • Die Urschweiz und ihre Wappen: die Gemeinden von Uri, Schwyz, Obwalden und Nidwalden. Chapelle-sur-Moudon: Verl. Ketty & Alexandre, 1990. - 167 S. (ISBN 2-88114-011-4)
  • VD
    • Les communes vaudoises et leurs armoiries. Chapelle-sur-Moudon: Ed. Ketty & Alexandre, 1991-1995. - 3 Bd.
  • VS
    • Die Walliser Gemeinden und ihre Wappen. Chapelle-sur-Moudon: Verl. Ketty & Alexandre, 1985. - 167 S. (ISBN 2-88114-004-1)
  • ZG
    • Galliker, Joseph Melchior, Die Gemeindewappen des Kantons Zug. In: Schweizer Wappen und Fahnen, Heft 5, Zug/Luzern 1999, S. 40-43.
    • Iten, Albert, Wappenbuch des Kantons Zug Heraldik und Familiengeschichte. Zug: Kalt-Zehnder; 1974.
  • ZH
    • z.B. bei den Gemeindeportraits des Amt für Statistik
    • Ziegler, Peter, Die Gemeindewappen des Kantons Zürich, Zürich 1977. Herausgegeben von der Antiquarischen Gesellschaft in Zürich.

Abbildungen (kommerziell)

Verschiedenenorts werden Gemeindewappen auch in besserer elektronischer Qualität angeboten (vektorisiert), allerdings sind solche Angebote in der Regel kostenpflichtig:

Weblinks

Allgemeine Literatur


Muster-Wappenschild-Info.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Gemeindewappen_(Schweiz)“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 02. September 2010 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Autoren verfügbar.