Kapetinger

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Kapetinger

Als Kapetinger (französisch Capétiens) wird im weiteren Sinne jene Dynastie bezeichnet, deren Mitglieder im Mannesstamm von König Hugo Capet (987–996) abstammen. Hugos Nachkommen in direkter männlicher Linie herrschten als Könige von 987–1792 sowie 1814–1848 über Frankreich. Daher werden sie auch „Haus Frankreich“ (Maison de France) genannt. Verschiedene Seitenzweige hatten auch die Throne von Portugal, Neapel-Sizilien, Ungarn und zahlreicher anderer Königreiche inne; noch heute kommen die Monarchen in Spanien und in Luxemburg aus diesem Geschlecht. Schon im Mittelalter wurden die Kapetinger im Anschluss an eine Formulierung des Chronisten Hugo von Fleury als „drittes“ Königsgeschlecht (nach den Merowingern und den Karolingern) betrachtet (französisch la troisième race des Rois de France).

Im engeren Sinne werden als Kapetinger nur die Könige von Frankreich von 987 bis 1328 bezeichnet (Hauptlinie der Kapetinger, Capétiens directs).

Übersicht über die wichtigsten Linien

Stammliste der Kapetinger (direkte Linie)

Eine ausführliche Darstellung befindet sich im Hauptartikel Stammliste der Kapetinger

Kapetinger

Hugo Capet
etwa 941–996
König von Frankreich 987–996

Robert II. der Fromme
972–1031
König von Frankreich 996–1031

Heinrich I.
1008–1060
König von Frankreich 1031–1060

Philipp I.
1052–1108
König von Frankreich 1060–1108

Ludwig VI. der Dicke
1081–1137
König von Frankreich 1108–1137

Ludwig VII. der Junge
1120–1180
König von Frankreich 1137–1180

Philipp II. Philippe Auguste
1165–1223
König von Frankreich 1180–1223

Ludwig VIII. der Löwe
1187–1226
König von Frankreich 1223–1226

Ludwig IX. der Heilige
1214–1270
König von Frankreich 1226–1270

Philipp III. der Kühne
1245–1285
König von Frankreich 1270–1285

Philipp IV. Philipp der Schöne
1268–1314
König von Frankreich 1285–1314

Karl I. von Valois
1270–1325

Ludwig X. le Hutin
1289–1316
König von Frankreich 1314–1316

Philipp V. der Lange
1293–1322
König von Frankreich 1316–1322

Karl IV. der Schöne
1294–1328
König von Frankreich 1322–1328

Philipp VI. von Valois
1293–1350
König von Frankreich 1328–1350

Literatur

  • Ingmar Krause: Konflikt und Ritual im Herrschaftsbereich der frühen Capetinger – Untersuchungen zur Darstellung und Funktion symbolischen Verhaltens. Rhema-Verlag, Münster 2006, ISBN 978-3-930454-62-4
  • Joachim Ehlers: Die Kapetinger. Stuttgart 2000, ISBN 3-17-014233-X.
  • Joachim Ehlers (Hrsg.): Die französischen Könige des Mittelalters: Von Odo bis Karl VIII. 888-1498. München, 1996, ISBN 3406404464.

Weblinks


Quellenhinweis

Muster-Wappenschild-Info.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Kapetinger“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 24. Juni 2010 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Autoren verfügbar.