Adam Lewenhaupt

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Adam Lewenhaupt in den späten 1890er Jahren
 
Wappen Lewenhaupt
Adam Ludvig Carl Lewenhaupt

Adam Ludvig Carl Lewenhaupt (* 5. Dezember 1861; † 2. Juli 1944 in Stockholm) war ein schwedischer Graf, Historiker, Heraldiker und Herold.

Leben

Lewenhaupt, Sohn des Grafen Adam Lewenhaupt und der Gräfin Charlotte Gyldenstolpe, stammte aus einer alten schwedischen Adelsfamilie. 1888 legte er an der Universität von Lund das KansliexamenArmoiries Suède moderne.svg[A 1] ab. Im gleichen Jahr wurde er Assistent im schwedischen ReichsarchivW-Logo.png. Im Jahre 1895 war er Kammerherr von Therese von Sachsen-AltenburgW-Logo.png, von 1905 bis 1908 „Rittergenealoge“ (RiddarhusgenealogArmoiries Suède moderne.svg) und seit 1903 hatte er das Amt des „Reichsherolds“ inne (nach der entsprechenden schwedischen Bezeichnung war er Riksheraldiker. In dieser Funktion wurde 1931 er vom letzten schwedischen Reichsherold Harald Gustaf Fleetwood abgelöst. Zwischen 1905 bis 1928 arbeitete er als „Empfangsbotschafter“ (schwedisch: Introduktör av främmande sändebudArmoiries Suède moderne.svg) sowie zwischen 1905 und 1918 am Schwedischen Adelskalender (Sveriges ridderskaps och adels kalendermitArmoiries Suède moderne.svg) als Redakteur. Im Jahre 1908 war Lewenhaupt außerordentlicher Botschafter zu Dresden, Konstantinopel und Bukarest. 1916 ernannte man ihn zum Hofmarschall, ab 1917 war er Hauptarchivar des Staatsarchivs und von 1916 bis 1944 Generalgroßmeister des Stora AmaranterordensArmoiries Suède moderne.svg sowie im Jahr 1928 Großmeister des TimmermansordensArmoiries Suède moderne.svg. 1928 wurde er oberster Kammerjunker und 1940 oberster Kammerherr. 1936 erhält er einen Ehrendoktortitel der Universität Stockholm.

Werke

In En färd till minnenas värld (1936), Svenskt sjuttiotal (1937) und Det var en gång (1942) schrieb er seine dreibändige Lebenserinnerungen nieder, die bei Wahlström & Widstrand in Stockholm erschienen.

  • Siehe auch: Översikt av Adam Lewenhaupts tryckta skrifter (dt.: „Übersicht der von Adam Lewenhaupt gedruckten Puplikationen“). Personhistorisk tidskrift 43. 1944-45. Seiten 124-127.

Auszeichnungen

Schwedische Auszeichnungen

Ausländische Auszeichnungen

Weblink

Einzelnachweise

Anmerkungen

  1. Beim „Kansliexamen“ handelte es sich um eine erste Prüfung nach einem juristischen Grundstudium von zwei Jahren.