Nationalkönige

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der veraltete und anachronistische Begriff Nationalkönige wird für die Könige Italiens gebraucht, die nach dem Zerfall des Karolingerreiches Italien von 888-951 regierten. Die Könige entstammten dem fränkischen Adel. Zu nennen sind:

Legitimiert durch die Ehe mit Adelheid, der Witwe Lothars II., konnte Otto I. die langobardisch-italienische Krone 951 übernehmen.

Siehe auch

Quellenhinweis

Muster-Wappenschild-Info.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Nationalkönige“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 11. August 2010 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Autoren verfügbar.