Wolfgang zu Ysenburg und Büdingen

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wolfgang Fürst zu Ysenburg und Büdingen (* 30. März 1877 in Büdingen; † 29. Juli 1920 in Gößweinstein) war 4. und letzter Fürst zu Ysenburg-Büdingen (ab 1906).

Er war der Sohn des Bruno Fürst zu Ysenburg und Büdingen (1806–1861) und der Bertha Gräfin zu Castell-Rüdenhausen (1845–1927).

Als Standesherr war er von 1906 bis zur Novemberrevolution 1918 automatisch Mitglied der 1. Kammer der Landstände des Großherzogtums Hessen.

Quellen