Goldhermelin

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Goldhermelin
 
 

Goldhermelin (frz.: d`or seme de mouchtures d`hermine; engl.: erminois) ist eine Farbvariation von Hermelin mit goldenem Hintergrund.

Darstellung

Die Farbgebung „Goldhermelin“ entspricht nicht dem natürlichen Vorbild (das Winterkleid des Hermelins ist Weiß mit schwarzen Spitzen). Sie wird im Zusammenhang mit Wappen verwendet, vermutlich um die Bedeutung des Wappenführenden hervorzuheben.

Siebmacher

Goldhermelin (gemäß Siebmacher)

Goldhermelin ist Hermelin, aber auf goldenem Grunde. In der englischen Heraldik gibt es noch andere Arten des Hermelins, die je besonders zu benennen wären, (siehe Figur 15)“

Siebmacher/Gritzner (1889)[1]

Wappenbilderordnung

Das Pelzwerk „Goldhermelin“ wurde in die Wappenbilderordnung (WBO) des Herold (Verein) unter der Nr. 0011 aufgenommen.

Siehe auch

Pelzwerke #Goldhermelin

Einzelnachweise

  1. J. Siebmacher's grosses und allgemeines Wappenbuch, Einleitungsband, Abteilung B: Grundsätze der Wappenkunst verbunden mit einem Handbuch der heraldischen Terminologie (M. Gritzner). Nürnberg: Bauer & Raspe, 1889.