Madeleine von Schweden

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prinzessin Madeleine

Madeleine Thérèse Amelie Josephine Prinzessin von Schweden und Herzogin von Hälsingland und Gästrikland (* 10. Juni 1982 auf Schloss Drottningholm) ist die jüngste Tochter von König Carl XVI. Gustaf von Schweden und Königin Silvia. Als Schwester von Kronprinzessin Victoria und Prinz Carl Philip ist sie die Nummer drei in der schwedischen Thronfolge.

Kindheit und Ausbildung

Die Schwedische Königsfamilie
Great coat of arms of Sweden.svg

Prinzessin Madeleine wurde am 31. August 1982 getauft.

Prinzessin Madeleine kam 1985 in der Församling Västerled in die Vorschule. Im August 1989 wechselte sie auf die Grundschule Smedslättsskolan in Bromma, danach an die Carlssons Schule im Stockholmer Stadtteil Östermalm. Von 1998 bis 2001 besuchte sie das Enskilda Gymnasium.

Nach Beendigung ihrer Schulausbildung im Jahre 2001 ging sie für einige Zeit nach London, um dort englische Sprache zu studieren. Ab 2002 belegte sie Kurse in Rechtswissenschaften und Architektur. Im Herbst 2003 absolvierte sie ein Praktikum, bei dem sie sich mit Architektur und Möbeldesign beschäftigte. Seit 2003 war sie an der Universität Stockholm eingeschrieben, wo sie Kunstgeschichte, Geschichte und Ethnologie studierte. Im Januar 2006 beendete Madeleine ihr Studium erfolgreich.

Seit 2006 war sie an der Universität Stockholm in einen Postgraduiertenstudiengang in Organisationsmangement und Führungsqualitäten eingeschrieben, um sich auf ihre Beschäftigung im Bereich der internationalen humanitären Arbeit vorzubereiten. So absolvierte sie 2006 ein Praktikum bei UNICEF in New York City.

Offizielle Aufgaben

Die Prinzessin fördert die Stiftung "Min Stora Dag" (Mein großer Tag), die kranken Kindern ihre großen Träume ermöglicht.

Ihr Interesse gilt dem Schutz von Kindern, insbesondere vor sexueller Ausbeutung. In diesem Bereich hat sie mehrere Projekte betreut.

Verlobung

Prinzessin Madeleine war seit Ende 2002 mit dem schwedischen Rechtsanwalt Jonas Claes Bergström (* 23. Januar 1979 in Danderyd)[1] liiert. Bereits 2006 lebte die Prinzessin gemeinsam mit Bergström für sechs Monate in New York City. Das Paar verlobte sich am 12. Juni 2009 auf der italienischen Insel Capri. Am 11. August 2009 wurde die Verlobung bekannt gegeben.[2] Am 24. April 2010 gab der schwedische Königshof die Auflösung der Verlobung bekannt, nachdem bekannt wurde, dass Bergström eine Affäre mit der norwegischen Handballerin Tora Uppstrøm Berg hatte.[3]

Weblinks

 Commons: Madeleine von Schweden – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


Vorgänger Amt Nachfolger
Prinz Carl Philip Schwedische Thronfolge
Ende der Thronfolge



Muster-Wappenschild-Info.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Madeleine_von_Schweden“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 24. Juni 2010 (Permanentlink: [2]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Autoren verfügbar.