Spirale (Heraldik)

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spirale
(gemäß WBO, Nr. 0950)
Spirale im Wappen Gorges of Eye, Herefordshire

Die Spirale (auch Schnörkel, Schnirkel oder Wirbel; frz.: spirale, gouffre; engl.: whirlpool, spiral, spiral-line, gurges) ist in der Heraldik eine seltene Wappenfigur, die unter anderem charakterisiert wird als:

Darstellung

Eine Spirale wird in der Heraldik meist annäherungsweise dargestellt. Die Form, Fläche und Krümmung sowie die Positionen der Begrenzungslinien sind meist nicht einheitlich, geschweige denn geometrisch oder mathematisch exakt nachempfunden. Es ist in der Heraldik irrelevant, ob ein Wappenmotiv beispielsweise hundertprozentig mathematisch/geometrisch genau der archimedischen SpiraleW-Logo.png oder der logarithmischen SpiraleW-Logo.png oder einer anderen Spiralform entspricht, solange das Wappenmotiv der Gesamtharmonie eines Wappens zuträglich ist und die Spiralform bei einer Wappenbeschreibung mittels der Kunstsprache der Heraldik eindeutig, widerspruchsfrei und für zukünftige Wappenaufreißer verständlich festgelegt ist (zum Beispiel: aus dem rechten, linken usw. Schildrand kommend; einfach, zweifach usw. drehend; rechts-, linksdrehend und so weiter oder ähnlich).

Galerie

Spirale als Teil/Eigenschaft einer anderen Figur

Der Ausdruck mit Spirale (auch spiralförmig, volutenförmig oder ähnlich) bezeichnet in einer Wappenbeschreibung eine gemeine Figur, die in der Art und Weise eine Spirale, eine spiral-/volutenartige Form als Bestandteil besitzt oder entsprechend „gebogen“ ist (zum Beispiel eine Maueranker, an den spiralförmige Bandeisen angeschmiedet sind).

Wappenbilderordnung

Die Spirale wurde in die Wappenbilderordnung (WBO) des Herold (Verein) im Abschnitt Kugeln, Ringe, Kurvenschnitte unter der Nr. 0950 aufgenommen.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Spiralen in der Heraldik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Wappenbeschreibung: „In Gold zwischen zwei grünen Ulmenblättern ein schwarzer Maueranker, bestehend aus einem Stab, der oben und unten in einer heraldischen Lilie, die untere gestürzt, endet und dem beiderseits ein oben in eine auswärts, unten einwärts gekehrte Spirale auslaufendes Bandeisen angeschmiedet ist. Die oberen Spiralen sind mehrfach drehend.“