Bruderschaftsbuch des jülich-bergischen Hubertusordens

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Bruderschaftsbuch des jülich-bergischen Hubertusordens (cod. icon. 318 in München); zum Heroldsbuch (berol. ms. germ. quart. 1479 in Krakau) siehe Heroldsbuch des jülich-bergischen Hubertusordens.)
Bruderschaftsbuch des jülich-bergischen Hubertusordens
Folio 84r)
Folio 84r)
Originalausgabe
Genre Institutionelles Wappenbuch
Erscheinungsjahr Wurde 1481-1482 (nach anderen
1476) angelegt und sukzessive
fortgeschrieben.
Anzahl Seiten 143 Bl. Papier (nach anderen 142)
Standort

Das Bruderschaftsbuch des jülich-bergischen Hubertusordens (auch Bruderschaftsbuch der Sent Huprechts Broderschafft oder des Orden vom Horn; Abkürzung: JHO_b) ist ein Wappenbuch aus dem letzten Drittel des 15. Jahrhunderts (Bayrische Staatsbibliothek Cod.icon. 318).

Nach Gert Oswald enthält das Bruderschaftsbuch auf 142 Blatt 390 Familienwappen des im jülich-bergischen Hubertusorden vertretenen Adels bzw. ein Verzeichnis der Mitglieder des im Jahre 1444 von Gerhard VII., Herzog von Jülich-Berg und Ravensberg († 1475) gestifteten Ordens.

Kopie

Eine 1568 entstandene Kopie des Bruderschaftsbuchs findet sich in dem vom Reichsherold Johann von Gymnich angelegten Sammelbande von Wappenbüchern.[1]

„Um 1568 fertigte der Reichsherold Johann von Gymnich einen Sammelband mit diesen Wappen an, der sich im Besitz des bekannten Heraldikers Otto Hupp befand.“

Gert Oswald (1984)[2]

Abgrenzung

  • Der jülich-bergische Hubertusorden ist nicht zu verwechseln mit dem älteren 1416 durch Louis I., souveräner Herzog von Bar gegründeten lothringischen Ritterorden St. Hubertus und den mit dem Hl. Hubertus verbundenen jüngeren Jagdorden.
  • Das Bruderschaftsbuch ist nicht zu verwechseln mit dem „Heroldsbuch des jülich-bergischen Hubertusordens“ aus den Jahren 1463 bis 1500 (Datierung nach Nesselrode; frühere Datierungen auf 1480 gelten als widerlegt), das heute im Historischen Institut der Jagiellonen Universität Krakau liegt.

Weblinks

 Commons: Bruderschaftsbuch des jülich-bergischen Hubertusordens – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur

  • Marianne Reuter: Die Codices iconographici der Bayerischen Staatsbibliothek. Teil 1: Die Handschriften des Mittelalters und der Frühen Neuzeit bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts. Text- und Tafelband. Wiesbaden : Dr. Ludwig Reichert Verlag, 2013.
  • Leonie Gräfin von Nesselrode: Neue Erkenntnisse zum Heroldsbuch und Bruderschaftsbuch des jülich-bergischen Hubertusordens. In: Jahrbuch für westdeutsche Landesgeschichte 36 (2010). Koblenz, 2010. S. 131-162. (Beschreibung des Werkes auf codicon.digitale-sammlungen.de)
  • Leonie Gräfin von Nesselrode: Das Heroldsbuch des jülich-bergischen Hubertusordens und die Chorfenster von Ehrenstein. Kraków, 2010. In: Prace historyczne, zeszyt 137. ISBN 978-83-233-3004-2. S. 43 ff.
  • Lorenz M. Rheude: Das Bruderschaftsbuch des St. Hubertus-Ordens. In. Herold 1915. S. 31., mit Abbildungen

Einzelnachweise

  1. Berchem, Egon Freiherr von; Galbreath, Donald Lindsay; Hupp, Otto; Mayer, KurtW-Logo.png: Beiträge zur Geschichte der Heraldik. Siebmacher's großes Wappenbuch. Band D. Neustadt. 1939/1972. Seite 57.
  2. Gert Oswald: Lexikon der Heraldik. Bibliographisches Institut, Mannheim, Wien, Zürich 1984, ISBN 3-411-02149-7, S. 78 (Digitalisat [abgerufen am 29. Februar 2020]).