Schiff (Heraldik)

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einmastiges Schiff mit einem geblähten silbernen Segel (Wappen von Paris)
Drei goldene Dreimaster im Wappen des Kreises Nordfriesland
Rote Kogge im Wismarer Wappen

Schiff (unbestimmt) und Segelschiff (bestimmt; frz.: navire, vaisseau; bâteau à voiles, selten voilier für Yacht; engl.: sailing ship) sind in der Heraldik gemeine Figuren, die in unterschiedliche Darstellungsformen und Ausprägungen in Wappen erscheinen.

Allgemeines und Abgrenzung

  • Grundsätzlich ist in der Heraldik der genaue Schiffstyp zu melden. Alle Merkmale, die dabei helfen, das Erscheinen eines Schiffes im Wappen genauer zu spezifizieren (Bauausführung, Anordnung der Aufbauten, Verwendungszweck, Antriebsart und so weiter) sollten in der Wappenbeschreibung erwähnt werden. Wird der genaue Schiffstyp nicht gemeldet, ist im Wappen ein gewöhnliches Segelschiff darzustellen, wie es zur Blütezeit der Heraldik gebräuchlich war.
  • Die Heraldik unterscheidet zwischen einem Schiff und einem Boot.

Darstellung

Wasserfahrzeuge und Schiffe sind Fortbewegungsmittel, die lange vor der Blütezeit der Heraldik gebräuchlich waren und als Motive für Wappen früh aufgegriffen wurden. In Wappendarstellungen erscheinen sehr unterschiedliche Schiffstypen (von Noahs Arche über Galeeren bis zum mehrmastigen Segelschiff). Alle Schiffstypen sind stark stilisiert. Häufig ist die im Wappen gezeigte Form nicht mehr zum Schwimmen geeignet.

Das Schiff wird in der neueren Wappenkunde zunehmend von der Seitenansicht übergehend in die perspektivischen Ansicht verwendet.

Farben sind alle heraldischen möglich und nicht immer muss das Schiff oder das Boot im Wasser schwimmen. Aber ein blauer Schildfuß in Wellenschnitt oder ein genauso gezeigter Balken als Darstellungsart von Wasser, ist oft nicht zu finden.

In den Booten und Schiffen werden selten Figuren gezeigt, eine gemeine Figur wie ein Kreuz ist häufiger anzutreffen. Bei Segelschiffen werden die Segel oder die Mastwimpel mit verschiedenen Figuren geschmückt, die auch blasoniert werden müssen.

Verbreitung

Ursprünglich kommt es in der englischen Heraldik verbreitet vor und hat sich allmählich auch einen Platz in den Wappen anderer Länder gesichert. In den Wappen von englischen Seestädten, besonders in den ehemaligen britischen Kolonien war und ist das Schiff verbreitet.

Segelschiff

In einem guten Wappenbild ist ein Segelschiff mit geblähten Segeln und beflaggten Masten. Oft werden drei Maste gezeigt.

Bestandteile von Schiffen

Im Wappen kommen auch nur Teile von Schiffen und Booten vor. So ist das Ruder oder ein Paddel, auch gekreuzt mit einem zweiten, manchmal im Wappen.

Beispiele

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Boot, Ruder und Paddel in der Heraldik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: Segelschiffe in der Heraldik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Wappenbeschreibung: „In Weiß ein einmastiges blaues rahgetakeltes Schiff mit eine goldener Lilie gezierten blauen geblähten Segel und blauen Mastwimpel.“
  2. Wappenbeschreibung: „In Blau ein auf silbernen Wellen linkshin segelndes zweimastiges goldenes Schiff (mittelalterliche Hansekogge) mit silbernen Segeln und Flaggen.“


Muster-Wappenschild-Info.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Schiff_(Heraldik)“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 10. Juni 2010 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Autoren verfügbar.