Siegel Vermonts

Aus Heraldik-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Siegel Vermonts
Seal of Vermont (B&W).svg
Großes Siegel von Vermont
Versionen
State Seal of Vermont.svg
Koloriertes Siegel von Vermont
Details
Zum Führen des Wappens/Siegels berechtigt Bundesstaat Vermont
Wahlspruch
(Devise)
Freedom and Unity
Eine ältere Version des Siegels, das vor Ira Allens Wiedergabe verwendet wurde (1937 restauriert)

Das Siegel Vermonts (englisch seal of VermontW-Logo en.png; französisch sceau du Vermont) ist kein Wappen im heraldischen Sinn, sondern ein Hoheitszeichen („Siegel“) des US-BundesstaatsW-Logo.png VermontW-Logo.png. Das Siegel wurde ursprünglich von Ira AllenW-Logo.png entworfen und existiert in verschiedenen bildlichen Ausprägungen/Varianten, die in unterschiedlichen Kontexten von diversen offiziellen Institutionen genutzt wurden und werden.

Aus dem von Ira Allen entworfenen Großen Siegel von Vermont stammen die meisten Elemente des Wappens Vermonts (englisch coat of arms of VermontW-Logo en.png), welches vom Siegel abzugrenzen ist und welches das offizielle Wappen des US-Bundesstaates Vermont darstellt.

Siegel von Vermont

Das Siegel mit der einzelnen Kiefer geht zurück auf ein Siegel aus der Zeit von 1777 bis 1791, als Vermont für einige Jahre ein unabhängiger Staat war (Vermont Republic).

Das aktuelle Siegel stammt aus dem Jahr 1821 und symbolisiert den „Green Mountain State“, den „Grünen Bergstaat“, eine Anspielung auf den ursprünglich französischen Namen „Les Verts Monts“" (Green MountainsW-Logo.png), der so viel wie die Grünen Berge bedeutet.

Auf einem Spruchband steht der Name „Vermont“ und das englische Motto des Bundesstaats:

Freedom and Unity
Freiheit und Einigkeit

Siegel der Regierung von Vermont

Es gibt verschiedene Siegel der Landesregierung. Die meisten verwenden das Wappen von Vermont.

Wappen von Vermont

Während das Große Siegel von Vermont gemeinhin monochrom reproduziert wird und für die Prägung und Beglaubigung staatlicher Dokumente reserviert ist, ist das Wappen eine naturalistischere und farbenfrohere Darstellungsvariante des Siegels. Nach den Autoren der englischen Wikipedia wurde das Wappen von Vermont erstmals 1807 auf 5-Dollar-Banknoten der Vermont State Bank verwendet; einer dieser Scheine soll sich in den Sondersammlungen des Vermont History Center in Barre, Vermont befinden.[1] Später erscheinen Aufrisse des Vermont-Wappen auch auf der 1-Dollar-Banknote und in anderen Kontexten. Beispielsweise findet sich eine frühe Darstellung des Vermonst-Wappens eingraviert auf physischen Objekten, die im Zusammenhang mit militärischen Zwecken von der Militärkommission ausgegeben wurden.[2]
alternative Beschreibung
Wappen von Vermont auf einer 1-Dollar-Banknote von 1839; als Schildhalterinnen dienen hier LibertasW-Logo.png, die Personifikation der Freiheit und Fortuna mit Füllhorn, die womöglich sinnbildlich für „Einheit“ steht.

Die Urheber der im Detail unterschiedlichen historischen Vermont-Wappenaufrisse sind manchmal unklar beziehungsweise nicht bekannt. Rückschlüsse auf Entwurfsbeteiligte werden angestellt, sind aber in Teilen spekulativ. Beispielsweise ist es wahrscheinlich, dass der damalige Vermont Secretary of StateW-Logo.png Robert Temple bei der Gestaltung der konkreten Wappenaufrisse auf Wappengraveure etc. Einfluss nahm. Zweifelsfrei belegt ist dies Stand 2024 nicht. Grundsätzlich erlaubte man sich bei den frühen Aufrissen des Wappens von Vermont je nach Anwendung beträchtliche künstlerischen Freiheiten. So veränderte man die Positionen der Kuh und der Garben/Getreidebündel (teils erscheint die Kuh rechts, die Garben links, teils genau umgekehrt). Auch variierte man die Höhe der Kiefer und die Proportion des Hirschkopfes in der Crest. 1840 wurde ein Staatsgesetz mit einer Wappenbeschreibung verabschiedet, die 1862 geändert wurde. Beides waren Versuche, die Darstellung des Wappens zu kodifizieren und einheitlicher zu gestalten.

Blasonierung (nach den Generalstatuen des Staates Vermont von 1862)[3]

  • „Green, a landscape occupying half of the shield; on the right and left, in the background, high mountains, blue; the sky yellow. From near the base, and reaching nearly to the top of the shield, arises a pine-tree of the natural color, and between three erect sheaves, yellow, placed bendwise on the dexter side, and a red cow standing on the sinister side of the field.“
    Grün, eine Landschaft, die die Hälfte des Schildes einnimmt; rechts und links, im Hintergrund hohe Berge, blau; der Himmel gelb. Nahe des Schildfußes und fast bis zum oberen Schildrand erhebt sich eine Kiefer in natürlicher Farbe, zwischen drei aufrechten, gelben Garben, die schrägbalkenweise gebogen auf der rechten Seite plaziert sind, und einer stehenden roten Kuh auf der linken Seite des Feldes.
  • „The Crest: A buck's head, of the natural color, cut off and placed on a scroll, blue and yellow.“
    Der Crest: Aus einem blau-gelben Wust wachsend ein abgeschnittener Hirschkopf in natürlicher Farbe.

  • „The Motto and Badge: On a scroll beneath the shield, the motto: Vermont: Freedom and Unity. The Vermonter's Badge: two pine branches of natural color, crossed between the shield and scroll.“
    Das Motto und Badge: Auf einem Spruchband unter dem Schild steht das Motto: Vermont: Freiheit und Einheit. Das Vermonter-Badge: zwei naturfarbene Kiefernzweige, gekreuzt zwischen Schild und dem Spruchband.

– aus dem Englischen von Andreas Janka

Der Vermont Military Crest

Der Vermont Military CrestW-Logo en.png, der einst von den staatlichen Militärregimenten von Vermont verwendet wurde, wird heute von der Vermont National GuardW-Logo.png geführt. Der Crest gab den Vermont-Milizsoldaten im US-Bürgerkrieg den Spitznamen „Vermont Bucks“.

Wappen Vermonts
Coat of arms of Vermont.svg
Wappen von Vermont. Offiziell, angenommen durch Gesetz Nr. 11 von 1862
Versionen
VTarms.jpg
Ein Aufriss des Wappens von Vermont ist auf einem Glasfenste abgebildet, das ca. 1866 für die Decke der Kammer des US-Repräsen­tan­ten­hauses im Repräsen­tan­ten­hauses im U. S. Capitol erstellt wurde. Nach seiner Entfernung im Zuge einer Renovierung in den 1950er Jahren wurde es der Vermont Historical SocietyW-Logo en.png übergeben.
Vermont state coat of arms (illustrated, 1876).jpg
Historisches WappenW-Logo en.png des Staates Vermont (illustriert, 1876)
AmCyc Vermont - seal.jpg
Staatssiegel von Vermont mit Vermontwappen nach der American Cyclopædia von 1879
US-NBN-VT-state seal detail (type 2) (Series 1882BB reverse) proof.jpg
Kartusche mit Wappenbild (abgebildet auf der Rückseite der Nationalbanknoten der Serie 1882BB)
Details
Eingeführt initiale Darstellungen aus der Zeit von 1777 bis zum 20. Februar 1779; am 25. November 1862 erkannte der Gesetzgeber von Vermont das bestehende Siegel und Wappen offiziell an.
Wahlspruch
(Devise)
Vermont: Freedom and Unity
Farben im Wappenschild
                         Grün-Blau-Gelb-Naturfarbe-Rot

Flagge von Vermont

Das Staatssiegel findet sich abgewandelt wieder auf dem blauen Tuch der Staatsflagge.

Weblinks

Literatur

  • Karl-Heinz Hesmer: Flaggen und Wappen der Welt. Geschichte und Symbolik der Flaggen und Wappen aller Staaten. Gütersloh: Bertelsmann Lexikon Verlag, 1992. ISBN 3-570-01082-1

Einzelnachweise

  1. Wikipedia-Mitwirkende: „Coat of arms of Vermont“W-Logo en.png. Wikipedia, The Free Encyclopedia. Zuletzt editiert: 15 Dezember 2023. Abgerufen: 31 März 2024. (Permanenter Link)
  2. Howard E. Armstrong: Vermont Legislative Directory and State Manual. 1955. S. 164. ff. (Google)
  3. Vermont: The general statutes of the state of Vermont: passed at the annual session of the General assembly, commencing October 9, 1862: together with certain of the public acts of the year 1862: to which are prefixed the constitutions of the United States and the state of Vermont. Ed. and pub. in pursuance of an act of the legislature. With an appendix. Comprising the public laws enacted since the annual session of 1862 ... Hrsg.: William Goodhue Shaw. Publiziert vom Bundesstaat Vermont. 2te Edition. Cambridge, Mass., 1877. S. 788 (englisch; gedruckt von H. O. Houghton; ).
Muster-Wappenschild-Info.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Siegel_Vermonts“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 30. März 2024 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Autoren verfügbar.