Wappen der Gemeinde Neuching

Aus Heraldik-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neuching
Freistaat Bayern
Coa de-by-neuching.svg
Wappen der Gemeinde Neuching
Blasonierung

„Gespalten von Gold und Rot; vorne eine blaue Gugel, hinten ein schräglinks gestelltes silbernes Haumesser.“

Gemeindefarben
          Rot-Gelb
Basisdaten
Einführung: 1975
Rechtsgrundlage: Beschluss der Regierung von Oberbayern
Belege: Regierungsbeschluss vom 7. Juli 1975
Ehemalige Gemeinden
mit eigenem Wappen:
Oberneuching, Niederneuching

Das Wappen der Gemeinde Neuching ist seit 1975 neben der Flagge das offizielle Hoheitszeichen von NeuchingW-Logo.png.

Blasonierung

„Gespalten von Gold und Rot; vorne eine blaue Gugel, hinten ein schräglinks gestelltes silbernes Haumesser.“

Geschichte

Das Wappen wurde vom MünchnerW-Logo.png Heraldiker Josef Strobl gestaltet. Die Regierung von Oberbayern stimmte mit Beschluss vom 7. Juli 1975 der Führung des Wappens durch die Gemeinde zu.

Wappenbegründung

Für das Wappen der aus den Gemeinden Oberneuching und Niederneuching zusammengelegten neuen Gemeinde Neuching wurden Motive aus den früheren Gemeindewappen verwendet: Für Oberneuching weist die blaue Gugel auf das alte, 1695 im Mannesstamm erloschene und örtlich bedeutende Grundherrengeschlecht der Neuchinger von Oberneuching hin. Für Niederneuching steht das silberne Haumesser als überliefertes Wappensymbol eines eigenen Ortsadelsgeschlechtes aus dem Mittelalter.

Siehe auch

Literatur

  • Unser Bayern (Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung) Bd. 25 (1976), S. 88
  • Erdinger Neueste Nachrichten (Lokalteil der Süddeutschen Zeitung), 5. November 1993

Weblinks

Muster-Wappenschild-Info.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Wappen_der_Gemeinde_Neuching“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 29. November 2020 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Autoren verfügbar.