Bundesadler

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Österreichs
Austria Bundesadler.svg
Details
Alternative Namen Österreichischer Bundesadler
Wappenschild Österreichischer Bindenschild
Schildhalter Adler
Wappen Deutschlands
Coat of arms of Germany.svg
Details
Alternative Namen Deutscher Bundesadler
Eingeführt 20. Januar 1950
Wappenschild Bundesadler im goldenen Schild
Vorgänger-
versionen
Seit dem 12. Jahrhundert

Bundesadler ist ein Name für ein nationales Hoheitszeichen beziehungsweise für ein Wappentier, das in zwei Ausprägungen erscheint:

  • (Österreichischer) Bundesadler
  • (Deutscher) Bundesadler

Das Adlermotiv im Wappen Österreichs wird seit 1920 Bundesadler genannt, das Adlermotiv im Wappen Deutschlands erst seit Ende des Zweiten Weltkrieges.


Bundesadler Österreich

Der österreichische Bundesadler geht auf einen Entwurf von 1920 zurück. In der Zeit des austrofaschistischen Ständestaates von 1934 bis 1938 war er durch einen Doppeladler ersetzt worden. Seit 1945 ist der ursprüngliche Adler wieder in Gebrauch. Er trägt eine Mauerkrone (Symbol des Bürgertums), Hammer (Symbol der Arbeiterschaft) und Sichel (Symbol des Bauernstandes). Hinzugefügt wurden gesprengte Ketten an den Fängen des Adlers, die die wiedererlangte staatliche Unabhängigkeit symbolisieren sollen. Das Wappentier selbst kann auf einen SeeadlerW-Logo.png zurückgeführt werden, wie auch am gelben Schnabel und den gelben Fängen erkennbar ist.[1]

In Österreich sind Adler im großen Wappen von Wien (Wiener Wappen) und in den Wappen von Tirol (Tiroler Wappen), Niederösterreich (Niederösterreichisches Wappen), dem Burgenland (Burgenländisches Wappen), und Oberösterreich (Oberösterreichisches Wappen) zu sehen.


Bundesadler Deutschland

Im Bundeswappen der Bundesrepublik Deutschland ist er seit dem 20. Januar 1950 staatliches Hoheitszeichen auf Bundesebene. Die offizielle Form entspricht dem Entwurf von Karl-Tobias Schwab (1887–1967), der schon ab 1928 als Reichswappen der Weimarer Republik diente.[2][3][4]


Einzelnachweise

  1. aeiou – das Kulturinformationssystem, Verlagsgemeinschaft Österreich-Lexikon
  2. Vgl. Jana Leichsenring, Staatssymbole: Der Bundesadler, in: Aktueller Begriff, Deutscher Bundestag – Wissenschaftliche Dienste (Hg.), No. 83/08 (12. Dezember 2008), S. 2.
  3. Jürgen Hartmann, Der Bundesadler, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte (No. 03/2008), Institut für Zeitgeschichte (Hg.), S. 495–509, hier S. 50.
  4. Vgl. Abbildung des Reichswappens auf der Tafel „Deutsches Reich: Wappen I“ in Der Große Brockhaus: Handbuch des Wissens in zwanzig Bänden, 21 Bde., Brockhaus, Leipzig 151928–1935; Bd. 4 „Chi–Dob“ (1929), Tafel zwischen S. 648 und 649.


Muster-Wappenschild-Info.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Adler_(Wappentier)“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 11. September 2011 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Autoren verfügbar.