Waage (Heraldik)

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
1509: Waage im Fabelwappen für „India Mayor“ (IndienW-Logo.png)
Wappen von Wagenhausen

Die Waage (frz.: balance; engl.: balance, pair of scales), die in der Regel als Balkenwaage ausgeführt wird, ist in der Heraldik eine relativ verbreitete gemeine Figur.

Darstellung

Die heraldische Waage wird meist mit einem waagrecht ausgerichteten Balken dargestellt, der beweglich an einer waagerechten Achse gelagert ist, kommt jedoch auch mit unterschiedlich hoch stehenden Waagschalen vor. Die bevorzugte Tingierung für eine Waage ist Gold. Häufig erscheint die Waage als Wappenbild zusammen mit einem Schwert oder einem Gesetzbuch.

Symbol

Aus der Blasonierung geht nicht immer hervor, aus welchem Grund ein Wappenstifter die Waage als Motiv für sein Wappen wählte. Die Waage könnte für Handel (Marktrecht). für einen Kaufmann oder auch für die Gerechtigkeit stehen. Die Waage ist das Attribut der Justitia.

Verbreitung

Die Orte Niederstadtfeld, Strohn, Neroth, Rockeskyll, Kelberg, Steimel, Offstein, Malberg (Westerwald), Hefersweiler, Klingenmünster und Oberhaid (Westerwald) führen eine Waage im Wappen.

Wappenbilderordnung

Schriftzeichen

Scales-symbola.svg

UnicodeW-Logo.png enthält ein Schriftzeichen für das Balkenwaagen-Symbol als U+2696 scales im Block „Verschiedene SymboleW-Logo.png“ (nicht zu verwechseln mit dem astrologischen Tierkreiszeichen U+264E libra). Es wird gelegentlich in Wörterbüchern zur Kennzeichnung juristischer Fachausdrücke verwendet.

Weblinks

 Commons: Waage in der Heraldik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: Justicia und die Waage im Wappen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien