Seewolf

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seewolf im paraheraldischen Schiffsabzeichen (badge) des Unterseebootes HMS Seawolf (47S)W-Logo.png
etwa 1475–1500: Seewolf, möglicherweise auch ein See-Eber (nach Wernigeroder Wappenbuch)

Das Wappentier Seewolf (auch Wasserwolf, Meerwolf genannt; frz.: loup mariné; engl.: sea-wolf, fishtailed wolf) ist in der Heraldik eine seltene gemeine Figur.

Darstellung

Der Seewolf ist ein Mischwesen mit dem Vorderteil eines Wolfes und einem Fischschwanz. Da er sehr selten ist, gibt es keine expliziten heraldischen Vorgaben für ihn. Die Farbgebung des Motivs und seiner Bewehrung, die Körperstellung und so weiter erfolgen nach den heraldische Regeln.

Zu beachten ist, daß der Seewolf in der englischen Heraldik auch Schwimmfüße haben kann.[1]

Verbreitung

Der Seewolf findet sich beispielsweise im Wappen der dänischen Familie Stalder oder beim dänischen Magister Jakob (1399 Kanonikus in Lund, Skane).

Abgrenzung

Der „sea-wolf“ der englischen Heraldik sollte nicht mit dem Ausdruck „marine-wolf“ verwechselt werden. Letzerer bezeichnet das Wappentier Robbe.

Wappenbilderordnung

Der Seewolf wurde in die Wappenbilderordnung (WBO) des Herold (Verein) unter der Nr. 6211 aufgenommen.

Paraheraldik

Der Seewolf wird auch im Abzeichen (badge) für das Atom-U-Boot USS Seawolf (SSN-21)W-Logo.png der United States Navy (Typschiff der Seawolf-Klasse) verwendet.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Volborth, Carl Alexander von: Fabelwesen der Heraldik in Familien und Städtewappen, Stuttgart und Zürich 1996 Belser-Verlag, auch 2001. S. 112