Hoheitszeichen Thailands

Aus Heraldik-Wiki
(Weitergeleitet von Wappen Thailands)
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Emblem von Thailand
  • ตราแผ่นดินของไทย
Emblem of Thailand.svg
Versionen
Garuda Emblem of Thailand (Royal Warrant).svg
Variante mit breiteren Flügel
(Version für Königliche HofllieferantenW-Logo en.png oder Firmen und Unternehmen, die sich durch hervorragende Leistungen und Engangement ausgezeichnet haben.)
Details
Zum Führen des Wappens berechtigt Maha VajiralongkornW-Logo.png (Rama X)
Benutzung Wird von der thailändischen Monarchie und der Regierung ThailandsW-Logo.png für alle offizielle Dokumente benutzt.
Eingeführt Offiziell 1911, ersetzte das Wappen von Siam von 1873. Ursprünglich während der Ayutthaya PeriodeW-Logo.png angenommen.
Wappenschild Ein roter Garuda mit ausgebreiteten und erhobenen Flügeln, mit goldener Bewehrung und ebensolcher thailändischer Krone (Mongkut), golden und blau bekleidet
 
Thailändisches Ver­fassungs­gerichtW-Logo.png Beschluss Nr. 12-14/2553 vom 3. November 2010 (veröffentlicht in der Regierungs GazetteW-Logo en.png). Das Garuda-Emblem wird auf dem Briefkopf verwendet, wie es auf den thailändischen Re­gierungs­dokumenten üblich ist.
 
Proklamation 19. Oktober 2006. König Bhumibol AdulyadejW-Logo.png unterschrieb an der Spitze des Papiers und sein Premierminister Surayud ChulanontW-Logo.png weiter unten. Alle vier Siegel wurden auf diesem modernen Dokument verwendet.

Thailand führt kein Wappen im eigentlichen Sinne; als Hoheitszeichen Thailands dient ein nationales Emblem (thailändischW-Logo.png

ตราแผ่นดินของไทย, Aussprache: [traː pʰːɛ̀ndin kʰɔ̌ːŋ tʰaj]), das die Funktion eines Wappens erfüllt.

Es zeigt einen Garuda, ein aus der indischen MythologieW-Logo.png stammendes Mischwesen aus Adler und Mensch und wurde 1893 von König Rama V.W-Logo.png (Chulalongkorn) eingeführt. Vorgänger des Emblems war ab 1873 das persönliche Wappen des Königs. Weil das Land zur damaligen Zeit absolute MonarchieW-Logo.png war, hatte dieses quasi auch staatlichen Charakter.

Garuda als Staats-Siegel

König Chulalongkorn führte 1893 als staatliches Symbol (Thai:

ตราแผ่นดิน) den Garuda ein, einen mythologischen Adler, der als Göttervogel in hinduistischenW-Logo.png MythenW-Logo.png vorkommt. Thailand hieß damals noch SiamW-Logo.png. Ein Siegel mit der Garuda-Darstellung wurde im Auftrag des Königs von Prinz NarisW-Logo.png (

เจ้าฟ้ากรมพระยานริศรานุวัดติวงศ์) entworfen, allerdings wird es in einer leicht veränderten Form auf offiziellen Mitteilungen der thailändischen Regierung, Bekanntmachungen in der „Royal Gazette“ sowie der „Government Gazette“ erst hauptsächlich seit 1910 benutzt.

Der thailändische Garuda ist ein Mischwesen mit einem menschlichen Oberkörper und einem adlerartigen Kopf, der eine goldene thailändische Krone (Mongkut) trägt. Auf den thailändischen Siegeln zeigt er an seinem rechten und linken Flügel jeweils sieben spitz zulaufende Federn. Die Hände an den ausgebreiteten menschlichen Armen sind nach oben abgewinkelt, die Fingerspitzen zeigen im Winkel von 45° (resp. 225°) auf die Spitze der Krone. Um den Hals trägt er eine goldene Halskette, die mit einem goldenen Brustband verbunden ist. Mit einem goldenen Gürtel gehalten ist eine Art Schürze aus blauem Tuch. Der Unterkörper, die Beine und Füße sind die eines Vogels. Die neun Schwanzfedern sind deutlich voneinander abgehoben, sie sind ebenfalls spitz zulaufend.

Oberkörper und Kopf sind in weißer, manchmal auch roter Farbe gehalten, die gefiederten Körperteile sind gewöhnlich in roter Farbe dargestellt.

Unternehmen können vom König als besondere Auszeichnung das Privileg erhalten, den Garuda an ihrem Sitz zu zeigen.[1]

Königliche Symbole

Garuda Seal of Siam (1st version).svg
Gezeichnet von Prinz Naris im Jahr 1893. Das Siegel zeigt die Garuda, mit ausgestreckten Flügeln, mit NarayanaW-Logo.png auf dem Rücken. Diese Version wurde nur kurzzeitig verwendet.
Garuda Seal of Thailand.svg
Die endgültige Version zeigt die Garuda allein, mit ausgestreckten Flügeln. Diese Version wurde von König ChulalongkornW-Logo.png verwendet.
Garuda Seal of Thailand (King Rama IX).svg
König VajiravudhW-Logo.png legte fest, dass der zeremonielle Namen des Königs um die Garudafigur herum erscheint. Das Beispiel zeigt das Siegel von König Bhumibol AdulyadejW-Logo.png (Rama IX), das 1950 für seine Krönung angefertigt wurde.
Royal Garuda Seal for HM King Vajiralongkorn.jpg
Siegel von König VajiralongkornW-Logo.png, umgeben vom offiziellen Namen des Königs vor seiner Krönung: "สมเด็จพระเจ้าอยู่หัวมหาวชิราลงกรณ บดินทรเทพยวรางกูร" (Somdet Phra Chao Yu Hua Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun)

Offizielle Embleme

Der Garuda wurde und wird von der Königlichen Thai-Regierung als offizielles Emblem angenommen. Er erscheint auf dem Briefkopf von fast allen Thai-Regierungsdokumenten. Grundsätzlich wird die Position des Königs als die irdische Personifizierung Narayanas durch die Verwendung des Garuda symbolisiert. Wenn die Regierung die Symbolik ebenfalls verwendet, scheint sie ein Instrument des Königs und damit des Göttlichen zu sein. Die Symbolik durchdringt weite Bereiche des öffentlichen Leben Thailands. So erscheint der Garuda heute auf Regierungsgebäuden, Eigentumsurkunden, Grenzmarkierungen, auf den Uniformen der Royal Thai Police und der Royal Thai Armee et cetera. König Rama VI war 1911 die Erste, der versuchte, die Verwendung des Garuda-Emblems durch Regierungsorgane und andere mittels einer Gesetzgebung zu regeln. 1991 wurde der Gebrauch des Symbols tiefergehend in einem Gesetz verankert. Auf den Missbrauch und die Entstellung des Symbols steht als Strafe Inhaftierung (maximal ein Jahr) oder eine Geldstrafe zwischen drei und sechstausend Baht (oder beides).

Thai government Garuda emblem (Version 1).svg
Wird auf Dokumenten, dem Umschlag der Royal Thai Government Gazette und den thailändischen PässenW-Logo en.png verwendet.
Thai government Garuda emblem (Version 2).svg
Wird in allgemeinen Dokumenten wie zum Beispiel bei Grundstücksurkunden oder bei Briefen (am häufigsten) verwendet.
Thai government Garuda emblem (Version 3).svg
Wird bei allgemeinen Dokumenten, wie z. B. bei Gerichtsbeschlüssen, verwendet.
Thai government Garuda emblem (Version 4).svg
Wird auf allgemeinen Dokumenten und auf thailändischen Banknoten verwendet.

Wappen Siams

Wappen des Königs Rama V. (Chulalongkorn), 1873–1910
1910: Ein buddhistisch theologisches Diplom aus der Provinz UttaraditW-Logo.png. Das Wappen von Siam wird auf dem Briefkopf verwendet.

Das vom König Rama V.W-Logo.png (Chulalongkorn) 1873 vorgestellte Wappen wurde von Prinz Pravich Chumsai entworfen. Rama V., der Europa zweimal besuchte, modernisierte sein Land und führte viele der europäischen Traditionen bei Hofe ein, einschließlich des Gebrauchs von Wappen. Es ist symmetrisch zur Mittelachse angeordnet. Es zeigt die folgenden einzelnen Symbole:

  • An der Spitze befindet sich die Große Krone des Sieges (Thai: พระมหาพิชัยมงกุฎ), das wichtigste der königlichen InsignienW-Logo.png und Symbol der Königswürde.
  • Direkt unter der Krone ist das Symbol der Chakri-FamilieW-Logo.png dargestellt, ein Diskus (Chakra) mit dem Tri, dem Dreiklingen-Schwert. Diese beiden Symbole zusammen stehen für die Könige der Chakri-Dynastie.
  • Die Krone wird von zwei sieben-stufigen Schirmen flankiert, welche ebenfalls ein königliches Symbol sind.
  • Rechts und links oben sind zwei weitere königliche Insignien dargestellt:
    • das königliche Schwert des Sieges (Thai: พระมหาพิชัยมงกุฎ)
    • und der königliche Stab (Thai: พระธารพระกร).
  • Auf einer ausgebreiteten königlichen Robe wird der Schild von zwei mythologischen Fabeltieren gehalten:
    • links von einem Rajasiha (Thai: ราชสีห์, Ratchasi; „König der Löwen“, Mischwesen aus Löwe, Drache und Vogel), der für das Beamtentum steht,
    • und rechts von einem Gajasiha (Thai: คชสีห์, Khotchasi; „Elefanten-Löwe“, Löwe mit Elefantenrüssel und Stoßzähnen), welcher die Armee symbolisieren soll.
  • Der Schild selbst ist dreigeteilt.
    • Das obere Drittel wird durch den thailändischen Teil des Königreiches, einem dreiköpfigen Elefanten, dem Erawan eingenommen. Die drei Köpfe sollen den Norden, den Süden und Zentralthailand symbolisieren.
    • Auf dem unteren linken Drittel steht ein Weißer ElefantW-Logo.png für die seinerzeitige Kolonie Laos,
    • die beiden asiatische Dolche (KrisW-Logo.png) im rechten Drittel stehen für die Kolonie Malaysia.
  • Unterhalb des Schildes ist auf blauem Grund die Noparatana-Rajavaraporn-Halskette dargestellt, eine juwelenbesetzte Kette, die von den Chakri-Königen bei ihrer Krönung getragen wird.
  • Unterhalb der Halskette ist ein Chula-Chom-Klao-OrdenW-Logo.png abgebildet.
  • Das Spruchband ganz zuunterst trägt eine Inschrift in der PaliW-Logo.png-Sprache, der Sprache des buddhistischen SanghaW-Logo.png. Sie ist in thailändischen Schriftzeichen verfasst und bedeutet etwa: Einigkeit bringt Glück.

Der Nachfolger von König Chulalongkorn, König VajiravudhW-Logo.png (Rama VI.), benutzte mit seiner Amtseinführung dieses Wappen nicht mehr. Jedoch tragen es thailändische Polizei-Offiziere noch heute an ihren Kopfbedeckungen.

Provinz-Wappen

Die Regional-Regierungen der thailändischen Provinzen (ChangwatW-Logo.png) haben jeweils ein eigenes Siegel.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Wappen Thailands – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Alexandra R. Kapur-Fic: Thailand. Buddhism, Society, and Women. Abhinav Publications, Neu-Delhi 1998, S. 20.
Muster-Wappenschild-Info.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Hoheitszeichen_Thailands“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 17. Juli 2019 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Autoren verfügbar.