Wappen Bruneis

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Bruneis
Emblem of Brunei.svg
Details
Eingeführt 1932 angenommen, in der aktuellen Form seit 29. August 1959
Wahlspruch (Devise) الدائمون المحسنون بالهدى
‘Durch Gottes Hand wird das Gute gedeihen.’
Vorgänger-
versionen
Hauptfarben
          Rot und Gold

Das Wappen BruneisW-Logo.png (auch Emblem Bruneis genannt) wird seit dem Jahr 1959 als Staatswappen des südostasiatischen SultanatsW-Logo.png Brunei (amtlich Brunei Darussalam, malaiischW-Logo.png Negara Brunei Darussalam) geführt.

Darstellung

Das Wappen hat fünf Hauptkomponenten:

  1. Bendera: ganz oben ein schwalbenschwanzartige, rote Flagge (DoppelstanderW-Logo.png), am Ende eines Mastes
  2. Payung Ubor-Ubor: darunter den königlichen roten Schirm (Baldachin, Sonnenschirm)
  3. Sayap: unter dem Schirm einen balkenweise gelegten, roten Flug mit jeweils vier Federn an beiden Flügeln
  4. Tangan (oder Kimhap): rechts und links davon je eine erhobene rote Hand
  5. Bulan: unten eine ungesichtete, nach oben gerichtete Mondsichel

Auf der Mondsichel steht in arabischer Schrift der Wahlspruch Bruneis:

الدائمون المحسنون بالهدى

Der Wahlspruch wird in der Literatur weder einheitlich transkribiert, noch immer gleich übersetzt. Gewöhnlich wird er zum Beispiel folgendermaßen in lateinischen Zeichen wiedergegeben:

  • Selalu memberi pelayanan dengan bimbingan Tuhan[1]
  • Sentiasa membuat kebajikan dengan petunjuk Allah[2]
  • Sentiasa berbuat kebajikan dangan petunjuk Allah[3]
  • ad-dâ imûn al-muhsinûn bil-hudâ[4]

Übersetzungen lauten zum Beispiel:

  • Durch Gottes Hand wird das Gute gedeihen.[1][5]
  • Solche haben Bestand, die Gutes tun dank richtiger Leitung.[4]

Unterhalb des Halbmondes befindet sich eine rote Schriftrolle mit dem Namen der Nation in goldener arabischer Schrift:

بروني دارالسلامBrunei Darussalam“ oder Brunei, Gebiet des Friedens (siehe hierzu auch Dār al-IslāmW-Logo.png.)

Das Lexikon politischer Symbole blasoniert das Wappen 1970 folgendermaßen:

„Ein geflügelter und mit einem Fähnchen besteckter roter Baldachin, aus einem liegenden roten Halbmond wachsend, der von zwei schwebenden, erhobenen roten Unterarmen beseitet wird. Auf dem Halbmond die goldene arabische Inschrift „ad-dâ imûn al-muhsinûn bil-hudâ“ (..); unter dem Halbmond ein rotes Spruchband mit goldener Aufschrift „Brûnei dâr as-salâm“ (Brunei, Stätte des Friedens).“

Lexikon politischer Symbole (1970)[4]

Symbolbeschreibung

Nach Hesmer haben die Elemente des Wappens folgende Bedeutungen: Die Flagge und der Schirm sind Symbole der staatlichen Hoheit und der königlichen FamilieW-Logo.png; der Flug symbolisiert Ruhe, Wohlfahrt, Gerechtigkeit und Frieden; die Mondsichel verweist auf die Staatsreligion, den IslamW-Logo.png; die Hände symbolisieren die Pflicht der Regierung, die Menschen zu beschützen; der Mast steht für eine gerechte und stabile Regierung.[5]

Flagge

Das Nationalwappen Bruneis ist auch auf der Flagge BruneisW-Logo.png abgebildet.

Geschichte

Das Wappen wurde ursprünglich 1932 angenommen, in der aktuellen Form ist es seit dem 29. August 1959 in Gebrauch. Das köngliche Wappenmotiv (geflügelter Baldachin) erscheint bereits 1865 auf einer Münze der historischen bruneiischen Währung PitisW-Logo.png. Es ist unklar und in der Forschung umstritten, wann das Motiv zum ersten Mal auftritt. Einige Autoren verlegen das erste Auftreten des Motivs in das 15. Jahrhundert, andere datieren es viel früher (zum Beispiel in das Jahr 693 als Erbe der sassanidischen Numesmatik).[6]

Weblinks

  •  Commons: Wappen von Brunei – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Flaggen-Lexikon: Brunei. Internet: www.flaggenlexikon.de (Beschreibung von Flagge und Wappen)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Seite „Wappen Bruneis“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 14. März 2019, 04:05 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wappen_Bruneis&oldid=186564633 (Abgerufen: 4. November 2019, 14:36 UTC)
  2. Wikipedia contributors. (2019, Februar 21). Emblem of Brunei. In Wikipedia, The Free Encyclopedia. Retrieved 14:40, November 4, 2019, from https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Emblem_of_Brunei&oldid=884470961
  3. Hubert de Vries: Brunei. Negara Brunei Darussalam ماسلاراد يورڊ - State of Brunei, Abode of Peace. 24. Juli 2010, abgerufen am 4. November 2019 (englisch, die Seite wurde am 06. März 2012 zuletzt bearbeitet.).
  4. 4,0 4,1 4,2 Arnold Rabbow: Lexikon politischer Symbole. A-Z. Nördlingen. 1970. S. 47 f.
  5. 5,0 5,1 Karl-Heinz Hesmer: Flaggen und Wappen der Welt. Mit aktuellen Länderinformationen. Gütersloh/München, Wissen Media Verlag, 2008. ISBN 3-577-14537-4. S. 42
  6. Marie-Sybille de Vienne: Brunei: From the Age of Commerce to the 21st Century. Singapure, 2015. ISBN 978-9971-69-818-8. S. 257
Muster-Wappenschild-Info.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Wappen_Bruneis“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 04. November 2019 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Autoren verfügbar.