Polarlicht (Heraldik)

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Time to stop 40px.png
In der Früh-/Blütezeit des Wappenwesens sind die nachfolgend genannten Wappenfiguren nicht gebräuchlich.
Polarlicht im Wappen der Oblast MurmanskW-Logo.png (auf der Silhouette eines Dreibergs)
Polarlicht bei AkranesW-Logo.png, Island
Polarlicht am 8. Oktober 2013 über Berlin
Zeitrafferaufnahme eines Polarlichtes

Das Polarlicht ist in der Heraldik eine gemeine Figur. Es wird in der Regel nur in Gemeindewappen oder in Wappen der Paraheraldik verwendet.

Darstellung

Die Darstellung im Wappen lässt sich mit der besonderen geografischen Lage der Orte erklären. Gemeinden, die in Beobachtungsnähe des Naturphänoms liegen, wählen die gemeine Figur oder ein Heroldsbild, das ähnlich wie das reale Polarlicht aussieht.

Dargestellt wird bevorzugt in Blau eine silbernes oder goldenes schwebendes Wellenband aus kurzen dichtgedrängten senkrechten Linien. Oft wird die gemeine Figur durch mehrere kurze, dicht unter dem Schildhaupt gedrängte „Stücke“ stilisiert.

Verbreitung

Bevorzugt schmücken sich Wappen der russischen Oblast MurmanskW-Logo.png mit der Figur. Auch regionale Fahnen und Flaggen zeigen das Polar- oder Nordlicht.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Wappen mit Polarlicht – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Muster-Wappenschild-Info.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Polarlicht_(Heraldik)“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 8. Juni 2010 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Autoren verfügbar.