Hausgeflügel (Heraldik)

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carl JutzW-Logo.png: Buntes Federvieh, 1901, Öl auf Holz, 17,5 × 23 cm

Hausgeflügel (auch Wirtschaftsgeflügel, Nutzgeflügel, Rassegeflügel, Fett-/Magergeflügel oder ähnlich genannt; französisch volaille domestique; englisch domestic poultry) ist in der Heraldik ein Ordnungsbegriff, der bestimmte Wappentiere in einer Gruppe zusammenfaßt (WBO-Bereich von 4900 bis 4999). Obwohl die Gruppe sich zwanglos an Unterscheidungs­merkmale der Biologie und des Handels anlehnt (vgl. → „Hausgeflügel“W-Logo.png), stellt der heraldische Ordnungsbegriff „Hausgeflügel“ kein biologisches oder merkantiles Taxon dar.

Übersicht

Jedes Wappentier, das der Gruppe des „Hausgeflügels“ zugeordnet ist, ist in der Heraldik eine gemeine Figur. In Wappen sind alle Arten von Hahn, Fasan, Schwan, Gans und so weiter anzutreffen. Die meisten dieser „Wappentierarten“ besitzen eigene Regeln für die Darstellung in Schild oder Oberwappen beziehungsweise als Schildhalter.

WBO Mitglieder
4900-4999


Ungeflügelte Haustiere

HW Gtk-go-forward-ltr.png Hauptartikel: Haustiere (Heraldik)

„Ungeflügelte Haustierfiguren“ befinden sich in den Wappenbilderordnungen gewöhnlich in einer eigenen Ordnungsgruppe.