Kremphut

Aus Heraldik-Wiki
(Weitergeleitet von Rundhut)
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Rundhut
(gemäß WBO, Nr. 9701)
 
Kremphut
(gemäß Siebmacher)
Kremp-/Rund-/Filzhut im Codex Manesse
 
Als Helmkleinod
 
(1300-1340)

Der Kremphut (auch Filzhut, Rundhut genannt; frz. chapeau rond; engl. round hat) ist in der Heraldik

Darstellung

Die gemeine Figur Kremphut ist der gleichnamigen Kopfbedeckung nachempfunden. Sie erscheint, heraldisch stilisiert, gewöhnlich als einfacher, flacher, schmal- bis breitkrempiger, gleichmässig gestülpter Hut, vorzugsweise als Rundhut („runder Hut“) oder als oben abgeflachter Hut.

Kremphut: flacher Hut mit breiter Krempe. Aus dem Kremphut entstanden im 14. Jahrhundert die geistlichen Hüte (vgl. Erzbischofshut, Bischofshut usw.). Der bisweilen über den Wappen der 13 Kanone der Schweizerischen Eidgenossenschaft schwebendes Kremphut gilt als Zeichen der Freiheit.“

Gert Oswald: Lexikon der Heraldik (1984)[1]

Wappenbilderordnung

  • Die gemeine Figur Rundhut wurde in die Wappenbilderordnung (WBO) des Herold (Verein) im Abschnitt Gegenstände der Bekleidung sowie Schmuck unter der Nr. 9701 aufgenommen.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Oswald, Gert: Lexikon der Heraldik. Mannheim, Wien, Zürich. 1984. S. 236.