Bayerischer Löwe

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen des Freistaates Bayern
Bavaria und Löwe über der Theresienwiese
Bayerische Tapferkeitsmedaille, Rückseite

Der Bayerische Löwe ist mehrfacher Bestandteil des Bayerischen Staatswappens. Er ist zudem Symbolfigur Bayerns, unter anderem auf Denkmälern und Auszeichnungen.

Staatswappen

Zwei goldene, rotbewehrte Löwen umrahmen das Wappen als Schildhalter. Der „goldene Löwe“ im schwarzen Feld steht für den Regierungsbezirk Oberpfalz, „drei schwarze Löwen“ symbolisieren den Regierungsbezirk Schwaben.

Denkmale

  • Der bayerische Löwe ist der Bavaria-Statue über der Theresienwiese zur Seite gestellt
  • Die Lindauer Hafeneinfahrt wird auf östlicher Seite von einer Statue des Löwens begrenzt
  • Seit 1905 sitzt der Löwe auf dem Oberländerdenkmal in Waakirchen

Auszeichnungen

Weiteres

  • Bis zu deren Auflösung hatte die Pionierlehrbrigade 60 die Bezeichnung "Bayerischer Löwe" [3]
  • Die Fußballspieler des TSV 1860 München werden auch „Münchner Löwen“ oder kurz „Löwen“ genannt.

Einzelnachweise


Muster-Wappenschild-Info.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Bayerischer_Löwe“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 13. August 2010 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Autoren verfügbar.