Stabkreuz (Begriffsklärung)

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ausdruck Stabkreuz ist in der Heraldik ein Oberbegriff. Er ist

Bedeutung Verweis Beispiel
  • ein Synonym für ein Leistenkreuz beziehungsweise ein gemeines Kreuz, dessen Kreuzarme nicht die Breite eines Balken beziehungsweise Pfahles besitzen, sondern zur Breite einer Leiste („Leistenstärke“) respektive eines Stabes („Stabstärke“) vermindert sind.
Siebmacher Leistenkreuz.jpg
Stabkreuz = Leistenkreuz
(gemäß Siebmacher)
  • ein Kreuz, bei dem vier gleichartige Herrschafts-, Rang-, Würde-, Zeremonial- oder andere besondere Stäbe (vier Heroldstäbe, vier Äskulapstäbe, vier Hermesstäbe, vier Lilienstäbe, vier Marschalstäbe) in Kreuzform gestellt sind. Ein gebräuchliches Stabkreuz ist beispielsweise das sogenannte „Lilienstabkreuz“ (das auch Lilienzepterkreuz genannt wird).
Siebmacher Lilienzepterkreuz.jpg
Stabkreuz = 4 Stäbe in Kreuzform
(hier: Lilienstab-/Lilienzepterkreuz)
  • ein mißverständlicher Ausdruck für Kreuzstab, Vortragekreuz (mit Tragestange)W-Logo.png oder im weitesten Sinn für einen Stab, der am oberen Ende ein Kreuz trägt (zum Beispiel für die dem Papst vorbehaltene FerulaW-Logo.png)
Wappen Gyhum.jpg
Stabkreuz = Kreuzstab / Vortragkreuz mit Tragestab
(hier: Heilige Margaretha in beiden Händen ein Stabkreuz haltend)
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.