Vortragekreuz (Heraldik)

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Muster: Vortragekreuz
Prozessionskreuz, gegliedert in Tragestange, Nodus und Kreuz (Museo Franz Mayer, Mexiko)

Der Vortragekreuz (auch Prozessionskreuz, Vortragskreuz oder ähnlich genannt; frz.: croix de procession; engl.: processional cross) ist in der Heraldik eine gemeine Figur. Das Motiv erscheint beispielsweise im Wappenschild oder im Oberwappen oder hinter dem Wappen als schragenweise gekreuzte Armatur.

Darstellung

Die gemeine Figur Vortragekreuz ist einem Kreuz nachempfunden, das auf einer Tragestange befestigt ist. Das wirkliche Kreuz wird zum Beispiel beim Einzug zur Messe, bei Prozessionen, Begräbnissen, der Gräbersegnung, bei Wallfahrten, festlichen Gottesdiensten oder ähnlichem „vorangetragen“ (Vortragekreuz/ProzessionskreuzW-Logo.png). Vortragkreuze, die teilweise zugleich als Altarkreuze dienen, sind spätestens seit dem Mittelalter gebräuchlich. Sie sind in der Regel mit einer Tülle oder einem Schaft zur Aufnahme der Stange ausgestattet. Grundsätzlich werden eine Vielzahl an Kreuzformen zusammen mit einer Stange, aber auch ohne Stange als Vortragekreuze genutzt. Daher empfiehlt es sich, die Wappenfigur Vortragekreuz in der Wappenbeschreibung detalliert zu bestimmen und auch die Kreuzform zu melden, in der ein Vortragkreuz ausgeführt ist. Anderenfalls ist es der künstlerischen Freiheit des aufreißenden Wappenkünstlers überlassen, in welcher Kreuzform das Vortragekreuz im Wappen erscheint. Knaufartige Verdickungen (lat.: NodusW-Logo.png, „Knoten“) können gemeldet werden.

Vortragekreuz als Armatur

Beispiele: Historische oder besondere Vortragekreuze

Wappenbilderordnung

Weblinks

 Commons: Vortragekreuze – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien