Philippuskreuz

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein nach rechts verschobenes Kreuz (entspricht einem „Skandinavischen Kreuz“; Wappen von Johannes Paul II.)
Als silbernes Philippuskreuz blasoniert, eigentlich ein Taukreuz (Wittibreut)[1]

Das Philippuskreuz (frz.: croix de Saint-Philippe) ist in der Heraldik eine wenig gebräuchliche, nicht eindeutige Bezeichnung für eine Wappenfigur, die in zwei verschiedenen Kreuzformen erscheint:

Das Philippuskreuz wird unter anderem

Herkunft

Das Philippuskreuz hat seinen Namen von dem Apostel PhilippusW-Logo.png (nicht von dem Evangelisten/Diakon PhilippusW-Logo.png). Vom Apostel Philippus berichten Heiligenlegenden, daß er waagerecht gekreuzigt wurde:

„(..) und rechts gesenkt das Kreuz des Apostels Philipp, der waagerecht gekreuzigt wurde Filippuskors.JPG

Wolfgang Menzel (1854)[2]

Im Laufe der Jahrhunderte etablierte sich als Heiligenattribut des Apostels in der bildenden Kunst nicht das nach rechts gesenkte Kreuz, sondern unter anderem ein Taukreuz Te cross.svg. Der Apostel wird in der bildenen Kunst und je nach Quelle mit einer Vielzahl weitere Kennzeichen charakterisiert (mit einem Buch oder einer Rolle, mit einem aufrechten Lateinischen Kreuz mit langem Fußarm, mit einem auf dem Kopf stehenden Lateinischen Kreuz (Petruskreuz), mit einem Korb mit Brot, mit ein Speer mit Patriacharchenkreuz et cetera).

Darstellung

Da die Bezeichnung „Philippuskreuz“ mehrdeutig beziehzungsweise nicht präzise ist, sollte man sie in der Heraldik nach Möglichkeit in einem Blason nicht verwenden, sondern eindeutige Termini technici gebrauchen.

Skandinavisches Kreuz

Die Ausdrücke „Skandinavisches Kreuz“ oder „nach rechts verschobenes Kreuz“ o. ä. empfehlen sich als eindeutige heraldische Fachbegriffe für das nach rechts liegende lateinische Kreuz. Der Ausdruck „Skandinavisches Kreuz“ ist im Zusammenhang mit dem Flaggenwesen gebräuchlich, wo das Kreuzmotiv ca. im Jahre 1219 in Dänemark mit dem DanebrogW-Logo.png eingeführt wurde.

Erscheint das Skandinavisches Kreuz („Philippuskreuz“) im Wappen nach heraldisch links gewendet Cross of Philip.png, ist dies zu melden.

Taukreuz

HW Gtk-go-forward-ltr.png Hauptartikel: Taukreuz

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Wappenbeschreibung: „In Blau ein silbernes Philippuskreuz, überdeckt von zwei schräg gekreuzten silbernen Reuthauen. “
    Quelle: Eintrag zum Wappen von Philippuskreuz in der Datenbank des Hauses der Bayerischen GeschichteW-Logo.png
  2. Menzel, Wolfgang: Kreuz. Christliche Symbolik. Erster Theil. Regensburg. 1854.